I WANNA BE CLOSER TO THE STARS....

Bienen, Sonnenfrauen und ein Kind der Nacht

Gestern haben sie mich erreicht - 8 Seiten voller Gefühl.
Mein Herz hat gebrannt und geschmerzt vor Sehnsucht, und ich habe tief in mir eine Kraft gefunden, die ich lange verloren glaubte.

M - ich danke Dir, mein Herz. Von Anbegin zu Anbegin der Zeit.

Auch U. hat mir ein großes Stück wiedergeschenkt, dass ich gesucht hatte und Erinnerungen verschönert, die sonst nicht einen Pfennig wert gewesen wären.

J. hingegen hat mir ein Geschenk gemacht. Einen Blick auf seine Seele.


Ich suche noch die Worte um Danke zu sagen...obwohl ich sie nicht brauche, weil ich verstanden werde. Weil ich bin!


Die harten Worte gestern mussten sein, eine Grenze gegen das eigene Selbstmitleid, eine Grenze gegen das Leid, dass man nicht braucht...


In mir eine stille Ruhe, nur gekitzelt von meiner Familie - die das darf, die anders berührt, und ein Anrecht darauf hat.
Sie kann diese Wege nicht mit mir gehen, sie laufen momentan parallel, bis sie sich wieder trennen und mein Weg deutlicher bleibt.

Im Licht sehe ich den Weg meines Herzens schon heute. Der reale Weg wird sich finden....

22.5.07 21:50

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


dawnrider / Website (23.5.07 08:18)
und die harten worte führten zu einem reinigenden gewitter, man kann die frische luft riechen.

dankbarkeit... und das gefühl, näher und entfernter zugleich zu sein...

morgen... vorfreude und sehnsucht auf der einen, ein zittern auf der anderen... warten auf deinen blick...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen