I WANNA BE CLOSER TO THE STARS....

Jahrbuch III

Erkenntnisse des Jahres:

 

< Verliebe Dich nie in das Potential eines Menschen, nur in den Menschen. Er wird es Dir zuliebe nicht ausschöpfen.>

 

< Glaube niemandem, der sagt er liebt Dich, bevor er Dich kennt.>

 

< Ich bin einer der wertvollsten Menschen, die man im Leben verlieren kann. Deshalb darf ich mich nicht selbst verlieren.>

 

< Sprache ist meine Waffe - und mein Schafott.>

 

< Das Lieblingswort gehört garnicht ihm, nichteinmal zu ihm, es gehört ganz zu mir!  >

 

< Ich muss loslassen.>

 

< Ich muss Sibirien nicht aufgeben um warm.herzig zu sein>

 

< Es liegt nicht an mir! Ich kann lieben. Im wahrsten Sinne des Wortes! Mit all der Freiheit, die Liebe bringt. Ich kann nichts für die Unfähigkeit der anderen.>

 

<Ich suche einen Mann, kein Kind.>

 

< Freiheit! Freiheit! Freiheit!>

 

< Ich will mein Leben! Vorher kann und werde ich mich auf niemanden wirklich einlassen (können). >

 

< Nicht planen, nur freuen.>

 

< Ich muss keine Rücksicht auf Gefühle der Menschen nehmen, die mir wehtun.>

 

< Ich muss nicht alles erklären können. Ich weiß dass und wenn ich Recht habe. Aber ich muss es niemandem sagen.>

 

< Tomaten - Kokos- Suppe.>

 

< Lebkuchen, Springerle und Marmeladenkekse backen ist garnicht so schwer.>

 

< Ich verdiene alles was man mir schenkt.>

 

< The divine spirits lives within me.>

 

< Bücher auf Englisch sind alle schöner... warum auch immer.>

 

< Musik ist wichtiger als ich zugebe> <Wortmenschen brauchen Texte>

 

<Ich will Dich nicht brauchen, ich will Dich wollen.>

 

< Meine Seele ist aus Wasser>

 

< Warum hälst Du mich für verletzlich, gerade wenn ich mich für stark halte? Was denkt die Welt?>

 

< gollum, gollum >

 

< Die Verfilmung von Der Goldene Kompass war ganz ok >

 

< Freundschaft ist die reinste Form der Liebe. Nicht jeder Nicht-Freund  ist ein Feind.>

 

< Die Provinz ist dann tödlich, wenn sie in Dir ist>

 

< Ich bin eine Kulturzicke. Ich kann eine Lady sein - sagt man. Will ich das? Gebt mir ne Jeans>

 

< Hip girls wear grey jeans>

 

< Auch ich verletze andere Menschen. Das gehört dazu. Das ist Leben. Ich trage Verantwortung für die Schmerzen, die ich bewußt hervorrufe(n muss). An allem anderen kann (und muss) ich nichts ändern! >

 

< Ich will ein WIR, dass das ich und Du stärkt>

 

<Eigentlich mag ich Ordnung ganz gerne. Nur nicht die meiner Mutter.>

 

< Ich will Glastüren für meine Billies, nen neuen Lattenrost, und mit dir auf dem Fellchen rumliegen und die Nacht durchreden.>

 

< Angst ist nur der Panzer den ich trage, um nicht handeln zu müssen >

 

< Wenn ich nicht kann, muss ich mir überlegen ob ich nur nicht will - oder wirklich nicht kann >

 

< Es ist Zeit den Schutzpanzer abzulegen, ich brauch ihn nicht mehr>

 

< Nimm mich wie ich bin, und unterstütz mich dabei zu werden, wie ich werden will.>

 

< Pfefferminzeis ist immer noch das Beste - wenns keine Zitrone gibt>

 

< Soviel Tequilla kann ich garnicht trinken, wie das Leben dies Jahr Zitronen geschickt hat>

 

< Pilgern. Vielleicht. Grenzerfahrung. Jederzeit. Leben. Am Anschlag>

 

< I need the dangerzones. >

 

< Ich muss aufhören normal sein zu wollen, dann bin ich es vielleicht wieder. Ich bin nicht angepasst, es passt nur einfach. E:addict  - himmelhochfallend und abgrundtiefschön>

 

< Ich tue es einfach: leben>

 

< Das geht auch im Kleinen, in der Provinz... Freiheit beginnt im Kopf - und endet im Herzen>

 

 

26.12.07 12:43

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen